Sonntag, 21. Dezember 2014

21122014


Liebe, die unter die Haut geht. Ich liege endlich wieder öfters unter der Nadel. Als mir vor knappen 10 Jahren mein Oberarmtattoo dermaßen versaut wurde, hatte ich ein kleines Trauma und bin nie wieder zu einem Tätowierer gegangen... Ideen für Tattoos reiften aber immer weiter in meinem Kopf. Und es wurden immer mehr. Ich wollte bunt sein - irgendwann. Und ich habe einen Tätowierer gesucht, dem ich wieder vertrauen konnte und vertrauen wollte...

Und dann, nach Jahren der Suche, bin ich letztlich bei Tattoo Freestyle in Harburg hängen geblieben. (Sogar fast bei mir um die Ecke). Die Tätowierer, die Kunst... Ich war verliebt. Und im November bekam ich von Eddi endlich mein Edgar Allan Poe Tribut-Tattoo. Ich habe unter meiner linken Brust nun den Schriftzug "Nevermore" stehen... und eine Feder, welche sich ein gutes Stück über die Rippen zieht. ("The Raven" von Edgar Allan Poe gehört nun einmal zu meinen absoluten Lieblingstexten.) Ich muss übrigens sagen, dass es auf den Rippen überhaupt nicht wehtat. Unter der Brust allerdings... Ich bin fast gestorben und hätte vor Schmerzen heulen können - hab ich aber nicht. Bin ja stark ;)

Anfang des Jahres holte ich mir bereits bei Anki (Michler) einen Termin - für Dezember. Sie ist eine großartige Künstlerin und ich bin völlig verliebt in ihren Stil. Leider sind sehr viele, sehr begeistert von ihr und so wartet man dann halt auch Gut und Gerne mal ein knappes Jahr auf einen Termin.. (Aber das lohnt sich SO SEHR! :D) Und so wartete ich... Bis vor knapp 2 Wochen. Und da... Bekam ich endlich... ENDLICH!!! meine Geisha mit Fuchs. Dieses Motiv hat für mich eine sehr starke Bedeutung und Aussage - auf die ich jetzt aber nicht weiter eingehen werde. Man kann es sich fast denken. 
Jedenfalls sitzen die Beiden nun auf meinem Rücken und passen auf mich auf. Fertig sind sie allerdings noch nicht. Es fehlt noch Farbe. Und die kommt dann im Januar.

Im kommenden Jahr geht mein Projekt "der Körper muss bunt werden" sowieso wieder weiter. Ich habe ja auch 10 Jahre nachzuholen...! :D Und die Ideen sind da.. Und es werden immer mehr... ;)

Kommentare:

  1. das ist echt schön geworden :)
    hach, ich würde auch gern mal wieder unter die nadel aber muss mein geld gerade für andere sachen zusammenhalten...hmmmpf!
    liebste grüße,
    maze

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Trauma kann ich gut verstehen. Mein erstes am Handgelenk ist auch nicht so filigran geworden wie ich es gerne gehabt hätte. Mein zweites an der Rippe dagegen nach einem Tätowiererwechsel schon. Man muss das einfach überwinden.;-)
    Dein neues sieht total entzückend aus und ich meine die Bedeutung dahinter verstanden zu haben.:-)

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, wie schön das Tattoo geworden ist :)
    Da hast sich das Warten ja wirklich gelohnt !

    AntwortenLöschen
  4. toll geworden^^ http://frechefinger.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. WOW! Das ist ein wirklich ganz unglaubliches Tattoo. Denken kann ich mir nicht was es heißt, aber muss ich ja auch nicht^^
    Ich finds einfach wirklich toll gemacht, der Stil ist wunderschön. Da kann man dir ja nur gratulieren :-)

    Und einen schönen Blog hast du auch noch! Da wird man schon fast eifersüchtig :D

    Liebe Grüße und schon mal einen fabulösen Rutsch ins neue Jahr!
    Clarimonde

    AntwortenLöschen